Je suis Maria #1

In meiner kleinen nostalgischen, liturgischen Welt haben wir heute

„Septem Dolorum Beatae Mariae Virginis“

Bei „den Anderen“  heißt es „Gedächtnis der Schmerzen Mariens“ (so sie guten Willens sind auch „Beatae Mariae Virginis Perdolentis“ ) ist aber das selbe, heißt eben nur leicht anders. Auch wenn ich nicht vor habe mich hier inhaltlich über jedes Fest auszulassen, über dieses muss ich einfach ein bisschen, ist es doch quasi das „Titularfest“ meines Blogs. Außerdem leide ich gerne mit. Aber dazu später mehr.

Unbenannt~2
Foto und fotografiertes Gekritzel: unigenita

In meiner Welt gibt es das sogar zweimal im Jahr. Außer heute noch am Freitag vor dem Karfreitag. Und auch wenn durch die Nähe zur gestrigen Kreuzerhöhung der Bezug der Schmerzen Mariens zum Tod ihres Sohnes durchaus recht deutlich ist, finde ich die zeitliche Nähe des Freitag vor dem Karfreitag und eben jenem noch ein bisschen eindrücklicher, weil es eben direkt die Passion ist. Mit dem Besuch einer Messe habe ich die passionsnahen 7 Schmerzen noch nicht begangen. Mal schauen, vielleicht werde ich das mal forcieren im nächsten Jahr.

Jetzt aber erst mal heute.

Natürlich, wenn ich schon darüber schreibe, sollte ich besagte sieben Schmerzen sinnvoller Weise auch noch erwähnen, als da wären:

  1. Weissagung Simeons, bei der Darstellung Jesu im Tempel
  2. Flucht vor Herodes nach Ägypten
  3. Verlust des 12 Jahre alten Jesus im Jerusalemer Tempel / die Suche nach ihm
  4. Begegnung Marias mit ihrem Sohn auf dessen Weg zur Kreuzigung
  5. Ausharren unter dem Kreuz
  6. Kreuzabnahme Jesu
  7. Grablegung

Auf 5 + 6 werde ich vermutlich noch genauer eingehen. Der Tag ist ja noch lang.

Part #2 folgt….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s