Rückenfreundliches Knien

Die Ergonomie von Kniebänken – ein Selbstexperiment

…das ich unter großen Qualen und Einsatz meines Lebens…. naja, nein, stimmt nicht ganz…

Aber: jetzt bin ich wirklich sicher. Über Wochen hinweg habe ich nun eine Studie durchgeführt. Über die Ergonomie von Kniebänken. Seit einiger Zeit leide ich, aus mit unerklärlichen Gründen gelegentlich an Rückenschmerzen, beim knien, durchs knien. Und das obwohl ich an und für sich knien ausgesprochen angenehm finde. Und im Allgemeinen ausgesprochen rückenfreundlich. Sagen wir es, wie es ist, ich finde es ausgesprochen bequem.

Vor meiner Konversion saß ich gerne ganz unauffällig  hinten. Seither traue ich mich  weit, weit…in den mittleren Bereich… Und da fing es dann an. Urplötzlich.

Zuerst dachte ich, es sei das Alter und ich würde ab jetzt immer nach vorne zur Kommunion schlurfen müssen um dort dann – wir knien ja nicht auf Kommunionbänken, sondern auf einer Stufe – vor lauter Furcht, nie wieder ohne fremde Hilfe diese Stufe verlassen zu können, garkeinen rechten Sinn mehr für den Empfang des Leibes Christi zu haben.

Ein anderes Mal war dann aber wieder gar nichts, alles gut und auch keinerlei Panik, mein restliches Dasein als skurrile Kirchenausstattung auf der Stufe verbringen zu müssen.

Irgendwann kürzlich kam mir der Gedanke, es könnte wirklich weder (ausschließlich) an meinem Alter, noch am Wetter, sondern an der Beschaffenheit, oder sagen wir, dem Abnutzungszustand der Bank liegen.

Ich habe daraufhin einige Bänke dahingehend getestet… Und heute ( vielmehr gestern) nochmal als Referenz die verdächtige welche… Auaaaa!!

Ich hab jetzt eine Kerbe in die Bank gemacht, damit ich mich da nicht nochmal versehentlich niederlasse….*

* Nein… hab ich natürlich nicht….

Advertisements

14 Gedanken zu “Rückenfreundliches Knien

  1. Klingt nach Bänken älterer Provenienz mit unterschiedlicher Abnutzung … was zuweilen (aus eigener Erfahrung vermag ich’s zu bestätigen) ab einer gewissen Körpergröße noch ganz andere Probleme aufwirft: Man hängt wie eine Banane in den Bänken, sofern man sich abstützen möchte, während man die Füße auf der Kniefläche im Rücken …

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, tatsächlich. Das sind alte Bänke. Allerdings sind sie recht geräumig, wie ich finde. Also, da gab es schon Kirchen, da wußte ich auch nicht, wo hin mit mir… (das Gegenteil davon war auch schon da. So viel Platz, dass ich mich fast auf den Boden gesetzt hätte… 😉 )

      Gefällt mir

    1. Echt? Ist das nicht eher anstrengend?
      Ich sütze mich schon immer auf, glaub ich… bis ich irgendwann merke, dass ich da wie an einer Kneipentheke hänge, dann reiß ich mich zusammen und setze mich gerade hin… bis ich wieder nach vorne rutsche….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s