kalte Füße?

Übers Heiraten

Es gab Zeiten in meinem Leben, da war ich nicht katholisch. Ziemlich lange sogar. Auch in vor-katholischer Zeit lebte ich schon mit meinem Hausheiden zusammen. Und schon in vor-katholischer Zeit hatten wir beschlossen, irgendwann zu heiraten. „Irgendwann“, genau…. Ich wollte immer heiraten.  Diese Verbindlichkeit, die damit einhergeht und damit eine Beziehung nochmal auf eine ganz andere Stufe hebt.  Mit Brief und Siegel. Für mich stand auch seinerzeit völlig außer Frage, dass diese Ehe natürlich meine erste und letzte sein sollte. Klar. Sonst kann man es ja auch gleich bleiben lassen.

Weiterlesen

100 Tage katholisch

Ein Resümee

…das ist das Ergebnis der letzten 100 Tage… Ich gebe ehrlich zu, ich habe nicht einen Tropfen Alkohol zu mir genommen… und doch… 😉

Der Rubrizist – Perfektionist-
ist ausgesprochen angepisst,
wenn Zelebrant partout vergisst,
zum Kreuze hin zu inklinieren
und meint, das könne ja wohl mal passieren!
Und überdies sei es vermessen,
nur weil er einmal was vergessen,
ihn deshalb gleich zu korrigieren.
Der Ritus sei recht kompliziert,
dann wurde noch kommemoriert.
Die Messe war mit Gloria
und ein Prälat war auch noch da!
Spricht Zelebrant, den Tränen nah.
Der Rubrizist umarmt den Armen,
hat jedoch keinerlei Erbarmen.
Es rührt in schlicht und einfach nicht,
weshalb zu Zelebrant er spricht:
„Man kann sich doch mal konzentrieren
um vorbildlich zu zelebrieren.“

Prost!

Ballate, fratres!

Ein Versuch, das Übel zu ergründen

(und von der Furcht, während der Show auf die Bühne gezerrt zu werden)

Gleich vorweg. Übers Tanzen in der Messe will ich mich gar nicht groß äußern. Selbstverständlich indiskutabel. Und ehrlichgesagt, so weit verbreitet ist das ja zum Glück auch nicht.

Tanzerei und andere liturgische Missbräuche entspringen aber einer gewissen Grundhaltung, anhand derer man sehr deutlich einen bedenklich falschen Weg aufzeigen kann.  Oder es zumindest versuchen.

Weiterlesen

Schleierhaft?? #2

Ist das tragen einer Kopfbedeckung nicht unheimlich frauenfeindlich?

Ist die Vorschrift für Männer, in der Kirche ihre Kopfbedeckung abzusetzen männerfeindlich??

Nein, ich verstehe schon. Das rührt vor allem von Paulus her. Der ja ohnehin kategorisch als frauenfeindlich verschrien ist, deshalb widme ich mich hier mal ausschließlich dem 1.Korinther 11.

Weiterlesen